events festival tristival

Hail to the Freaks – die Siebte!

Und wieder einmal pilgern die Freaks vom 30.5. bis zum 2.6. aus allen Ecken des Kontinents ins Siegerland um den Größen des Stoner, Psychedelic Rock, Heavy Blues, und ähnlichen Genres der etwas härteren Gangart fernab vom Pop-Mainstream, zu frönen. Auch in diesem Jahr war das Festival innerhalb einer Stunde (!) ausverkauft, nicht verwunderlich bei den stark begrenzten Ticketzahlen und dem in jedem Jahr aufs Neue hervorragenden Lineup. Doch keine Sorge, alle Unglückseeligen die kein Ticket ergattern konnten, werden hier auf dem Laufenden gehalten.

Unter den bis dato bestätigten Acts befinden sich solche Kracher wie Ruff Majik aus Pretoria, Südafrika. Das Trio mit dem enormen Output (gefühlte 87 Scheiben in den letzten Jahren), welcher der Qualität bemerkenswerterweise keinen Abbruch tut, überzeugt mit Stonersound, der definitiv ein wenig, immer benötigten, frischen Wind in die Szene bringt. Ebenfalls zu dritt, und bereits eine etablierte Marke, sind Mars Red Sky aus Bordeaux, welche neben drei (Top-)Alben mit hypnotischem Sound auch einen Kurzfilm mit Songs der letzten LP rausgebracht haben, eine logische Weiterentwicklung der teils sehr cineastischen Videos der Band.

Des Weiteren am Start sind, die mit etwas schnellerem, aggressiverem Sound ausgestatteten The Freeks um Ex-Fu Manchu und Ex-Nebula Mitglied Ruben Romano, die alten Haudegen und Meister des harten Stonerriffs von Karma To Burn, das deutsche Duo Dyse, My Sleeping Karma, OM, Russian Circles, Purpe Hill Witch, und viele mehr.